Beschreibung - Strafprozes 2015 - 2016

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Beschreibung

Allgemein Einführung



Hier geht es darum, dass ein Richter Giesecke von Bergh am Amtsgericht Iserlohn behauptet, dass ich einen Schmähbrief verfasst und verbreitet zu habe.

Beweise wurde nicht erbracht, nur ein Brief was eigentlich hätte jeder verfassen können, so auch Giesecke von Bergh selbst.

Beweisen konnte man mir schon gar  nicht, dass ich der Verfasser und verbreiter des Briefes war, sonder sein Richterkollege, der auf mein Verlangen sich nicht als gestzlicher Richter ausweisen konnte, hatte behauptet, weil Zeuge Giesecke von Bergh glaubwürdig ist, deswegen werde ich verurteilt.

Momentmal:

- Giesecke von Bergh hat mich nicht gesehen und auch kein Zeuge oder Beweismaterial vorgelegt.

- sogar selbst hat er mündlich ausgesagt, dass er das nicht behauptet hat. siehe Protokoll

- Giesecke von Bergh konnte auch nicht bezeugen, dass der Brief von mir stammt.
- Das hat er bestritten, das er den Brief selbst verfasst zu haben.


wieter ausführunge werden hier kommen

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü