neue Entwicklung - Strafprozes 2015 - 2016

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

neue Entwicklung

alte Internetseiten



                                                          
neue Entwicklung

Varga Róbert
xxxxxxxx

Justizministerium des Landes NRW
40190 Düsseldorf

Aktenzeichen: 4121 E-II. 37/12
Hemer, den 13.02.2012

Antwort auf Ihr Schreiben vom 08.02.2012:

Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie einen Fehler begehen. Sie hätten mein Schreiben nur mit einer Auflage an die leitende Oberstaatsanwältin in Hagen weiterleiten dürfen. Sie hätten die Anweisung erteilen müssen, dass dort endlich die "Vorgaben der Behörden" gefordert werden müssen. Wenn diese nicht existieren, muss dementsprechend gehandelt werden. Wie ich die Staatsanwaltschaft Hagen kenne, wird alles wieder in die Länge gezogen und zum Schluss erneut in Sand verlaufen.
Ich bin verurteilt worden weil niemand es mir ermöglichte, diese angeblichen "Vorgaben der Behörden" zu sehen. Sie existieren nicht, doch Dr. Busse muss das endlich schriftlich geben. Und wenn sie nicht existieren, haben die Staatsanwälte mich als Unschuldigen verfolgt und verurteilen lassen.
Sie glauben nicht wirklich, dass diesbezüglich bei der Staatsanwaltschaft Hagen ermittelt wird? Dort müsste man gegeneinander ermitteln! Das wird nicht passieren. Dazu sind die dort Beschäftigten zu korrupt.

Mit freundlichen Grüßen,

Varga Róbert




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü